Labor

Unter die Lupe genommen: Von Klinischer Chemie, Hämatologie und Mikrobiologie

Die Abteilung Labormedizin ist für die labordiagnostische Versorgung der Patienten des Sankt Katharinen-Krankenhauses zuständig. Jährlich werden fast 500.000 Untersuchungen durchgeführt aus Blut, aber auch aus nahezu allen anderen Körpermaterialien wie zum Beispiel Urin, Punktionsflüssigkeiten, Liquor (Nervenwasser), Wundsekret, Auswurf und Stuhl.

Laboruntersuchungen werden zur Unterstützung der Diagnosestellung, zur Verlaufskontrolle von Erkrankungen und zur Erfassung von Therapieeffekten beziehungsweise Therapietreue sowie zur Überprüfung der Verträglichkeit von Blutkonserven vor der Transfusion auf den Empfänger benötigt.