Dünndarm

Der Dünndarm ist an seinen Aufhängebändern (Meso) im Bauchraum beweglich. Hier findet die Verdauung und Aufnahme der Nährstoffe statt. Der Dünndarm selbst ist von Erkrankungen wenig betroffen. Wir verwenden ihn bei Operationen häufig als Ersatzteil für andere entfernte Anteile des Magen-Darm-Traktes. Nach Operationen oder Entzündungen im Bauchraum können sich jedoch Verwachsungen bilden, die den Dünndarm in seiner Beweglichkeit und damit Funktion einschränken. Es kann zu Abknickungen oder Verdrillung von Schlingen kommen, die Beschwerden machen und die bis zum Darmverschluss (Ileus) reichen können. Hierdurch kann eine Operation erforderlich werden zur Lösung von Verwachsungen und evtl. Entfernung von erkrankten Darmanteilen.