Die Medizinische Klinik II im Sankt Katharinen-Krankenhaus verfügt über 58 Betten.

Neben der Allgemeinen Inneren Medizin liegt der Schwerpunkt der Abteilung in der Gastroenterologie mit Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse. Die interventionelle Endoskopie (Untersuchung der Organe und Innenräume des Körpers mit einer kleinen Kamera) nimmt hier einen besonderen Stellenwert ein.

Weiterer Schwerpunkt ist die Infektiologie. Als eines von 3 Frankfurter Krankenhäusern bieten wir eine räumlich getrennte Behandlung von Patienten mit ansteckenden Erkrankungen an, wobei die Therapie der Tuberkulose hier einen großen Stellenwert einnimmt.

Im Rahmen der Infektiologie erfolgt auch eine komplexe pulmologische (Pulmologie=Lungenheilkunde) Diagnostik und Therapie.

Weiterer Schwerpunkt der Abteilung sind Stoffwechselerkrankungen, insbesondere der Diabetes mellitus („Zuckerkrankheit“). Am Haus existiert eine Diabetes-Selbsthilfegruppe.

Als Mitglied im Onkologischen Zentrum Frankfurt Nord-Ost wird für die Tumorpatienten ein diagnostisches und therapeutisches Gesamtkonzept erstellt.

Patienten im Endstadium einer Erkrankung werden palliativmedizinisch und schmerztherapeutisch betreut.

 

Weiterbildungsermächtigung

Gute Weiterbildung ist unerlässlich. Wir bieten Ihnen exzellente Bedingungen für die Erlangung einer Facharzt-, Schwerpunkt- oder Zusatzbezeichnung.

 

Unser Chefarzt ist zu folgenden Weiterbildungen ermächtigt:     

45  

Innere Medizin: Chefarzt Dr. Alexander Schwarzenböck

Facharzt für Innere Medizin 4 Jahre

Gastroenterologie 1 Jahr